Unerfreulich hat die Fussball-Euromeisterschaft 2008 nicht nur für die Schweizer Fussball-Nationalmannschaft begonnen – auch rund 150 tschechische Fans staunten nicht schlecht: Auf Grund des Nachtflugbevorts sassen diese kurzerhand auf dem EuroAirport Basel-Mulhouse fest und trafen um 0.45 Uhr am frühen Sonntagmorgen mit einer Polizei-Eskorte und Marcus Müller, Leiter AMB Baselland, in der BSA Schönthal in Füllinsdorf ein.

Dort wurden diese von Betreuern und Teilen des Logistik-Dienste der Zivilschutz-Kompanie (ZS Kp) Altenberg aufgenommen und betreut. Fehlinformationen am Flughafen sorgten für Missverständnisse und zum Teil lautstarken Protesten bis 4 Uhr morgens: «Offensichtlich erwarteten die Fans ein Hotel», sagt Moritz Blaser, Kommandant der ZS Kp Altenberg, «sie weigerten sich, in der Anlage zu übernachten.»

Rund 40 Fans besonnen sich in der Folge eines Besseren und wurden am Sonntagmorgen nach dem Frühstück zurück zum Flughafen transferiert. «Für allfällige Lärmbelästigungen und Umtriebe entschuldigen wir uns natürlich bei den Anwohnern des Schönthals», so Blaser.

icon-watch

Schlagwörter

Sorry,your broswer do not support EasyTagCloud 3D Plugin

Euro 2008 Übung Öffnungszeiten Frenkendorf Termine Altenberg heute Noteinsatz KIM Einsatz Bevölkerungsschutz Rückblick WK 2008 Hochwasser Hochwasserschäden UEFA Planung Aufwuchs Schutz (PAS) Wallis Führungsunterstützung (FU) Kontakt Kulturgüterschutz (KGS) Unwetterschäden Betreuung Wiederholungskurs Zivilschutz Adresse Regionaler Führungsstab Unterstützung (Ustü) RFS Eggerberg
Zum Seitenanfang